Wie können die Arbeiter die Anzahl der einzubauenden KAP-Stahl-Wellen erkennen?

Durch die Planungssoftware der Fa. Kappema werden die KAP-Stahl-Wellen in die Doppelwandelemente eingeplant.

Welche Maßnahmen sind beim Ausschalen und Einlagern der Elemente zu beachten?

Das Ausschalen der Doppelwandelemente erfolgt mit gleicher Sorgfalt wie bei den bekannten Gitterträgersystemen. Es sind keine zusätzlichen Maßnahmen erforderlich.

Wird die KAP-Sahl-Welle vor, oder nach dem Betonieren eingebaut?

Derzeit werden in unterschiedlichen Werken auch unterschiedliche Einbausysteme für die KAP-Stahl-Welle angewendet. Es sind daher beide Varianten ausführbar.

Wie werden die KAP-Stahl-Wellen im Bereich von Einbauteilen angeordnet?

Im Normalfall werden die Einbauteile bereits in der Planung von der Software erkannt und aufgrund einer Kollisionskontrolle an die richtige Stelle verschoben. Sollte dies nicht automatisch erfolgen, so hat der Zeichner jedoch immer die Möglichkeit die Lage der Wellen zu ändern.

Welche Maßnahmen sind beim Einwenden in die B-Seite notwendig?

Doppelwandelemente mit der KAP-Stahl-Welle werden entsprechend der Produktionsanlage exakt gleich eingewendet wie die bekannten Gitterträgersysteme.

Wo wird die KAP-Stahl-Welle in der Produktion gelagert?

Die Anlieferung der KAP-Stahl-Welle erfolgt in der Regel auf Euro-Paletten. Idealerweise werden diese direkt nach dem Abladen neben der Station gelagert, wo die KAP-Stahl-Welle verarbeitet wird.

Wie werden die Montageanker eingebaut / befestigt?

Für den Einbau der Montageanker hat Kappema das geeignete Hilfsmittel entwickelt.

Sind die KAP-Stahl-Wellen an der Oberfläche sichtbar?

Nein !!
Die KAP-Sticks wurden so entwickelt, dass diese die kleinstmögliche Aufstandsfläche auf der Palette haben. Dies ergibt sich durch die Biegung mit einem geringem Radius und den 6 mm Stab.

In welcher Richtung wird die KAP-Stahl-Welle eingebaut?

Durch das Knicken der Kap-Stahl-Welle im Winkel von 90° entsteht eine V-Form.

Welche Schalenstärken müssen betoniert werden?

Die KAP-Stahl-Welle zeichnet sich dadurch aus, dass auch bei unterschiedlichen Betonüberdeckungen die Schalenstärke gleich bleibt.

Wie wird die KAP-Stahl-Welle eingebaut?

Lage und Anzahl der KAP-Stahl-Wellen werden von der Planung auf den Produktionsunterlagen vorgegeben. Auf den Einzelblättern ist die Lage der Wellen vermasst.